PPC + Klick + Betrug = Klickbetrug

Vor wenigen Monaten war es ein heißes Eisen, renommierte Webseiten wie Heise oder ZDNet haben über den Betrug mit Klicks berichtet, doch heute herrscht Ruhe im weltweiten digitalen Blätterwald. Fragt sich nur wie lange noch. Denn wir sehen doch alle, da ist ein Riesenmarkt entstanden, der sich kontinuierlich ausweitet und wächst und wächst und wächst. Und wo etwas wächst, da wird auch geerntet. Goldige Zeiten. Sind das nicht glänzende Geschäftsmodelle? Zumindest die Börse scheint’s zu Glauben, die Kurse von Google zeigen immer noch steil nach oben.

Doch wo Licht, da ist auch Schatten. Nur sehen wir sie meist nicht, die Schatten. Und wir sehen sie nicht – die Schattenwirtschaft, die im Schatten unserer Marketing-Kampagnen ebenfalls fröhlich vor sich hin wächst. Warum sehen wir sie nicht, die Schattenwirtschaft? Das ist so, weil sie nicht gesehen werden möchte. Das ist so, weil andere sie nicht sehen wollen. Und das ist so, weil noch andere nicht wollen, dass andere sie sehen. Doch Sie existiert, sie entwickelt sich brav mit und sie ist froh wenn keiner sie sieht oder über sie redet.

Einer der Schatten der auf dem Online Marketing Markt lastet schimpft sich Klickbetrug, im Englischen heisst es Click Fraud. Dieser Klickbetrug fokussiert sich vor allem auf die diversen Pay Per Click (PPC) Modelle bzw. Anbieter. Wer gerne wissen möchte wie, was, warum und wer klickt der sollte mal einen Blick auf Klickbetrug.de werfen. Vor einigen Monaten hat Albert Warnecke in weiser Voraussicht dort seine Website eröffnet und viele Informationen zusammen getragen. Doch selbst er hat in letzter Zeit nicht viel zu berichten gehabt.

Warum schreibe ich all das? Weil ich glaube, dass es Zeit für ein wenig Erleuchtung ist. Es ist die Zeit, in der Schatten auffallen, wenn sie zu gross werden. Es ist die Zeit, in der solche Themen offener angesprochen werden sollten. Es ist einfach Zeit, dass was passiert. Und weil ich glaube, dass die Zeit fast gekommen ist, wollte ich einmal im Leben auch ein wenig Prophet spielen.

Das kleine Ein Mal Eins des Klick-Betrugs:
PPC + Klick + Betrug = Klickbetrug

PS: Hier noch ein Nostradamus für Arme: Das PR-Update steht unmittelbar bevor.

6 Gedanken zu “PPC + Klick + Betrug = Klickbetrug”

  1. Der Schatten ist aktiver als zu den alten Hochzeiten 2001 als es FFC und Co noch gab. Auch hier in Deutschland sind einige Leute aber sowas von aktiv, und haben dafür sogar ihre Kreditkartenbetrügereien sein lassen… das soll was heissen.

    Du hast also mehr als Recht das Thema nochmal rauszuholen. Es ist definitiv ein wichtiges Thema, denn diese Klicks können durchaus einen positiven in einen negativen Kampagnen-ROI bei Adwords und Co verwandeln.

    Das Problem ist nur, auf dem direkt technischen Weg ist dem Klickbetrug heute nicht mehr beizukommen – und den indirekten, komplizierten und teuren Weg traue ich ehrlich gesagt wenn überhaupt nur großen Firmen wie Google oder Yahoo zu.

  2. ich kann auf jeden fall bestätigen, dass google seine hausgaben da am besten gemacht hat. insofern dürftest du recht haben, die kleinen können es sich nicht leisten. ich fand die idee von blowsearch ganz gut, aber die haben sich mittlerweile auch selber ausgestolpert.

  3. Pingback: xplus-web

Schreibe einen Kommentar