BMW wieder sauber

Schon bemerkenswert, da muss schon ein Philipp Lenssen daher kommen, damit eine deutsche Automobil-Firma einknickt und ihre mit dubiosen SEO-Praktiken erstellten Seiten aus dem Index nimmt. Das ging schnell, wie das Sauwetter Blog wohl mit als erstes Blog entdeckte.

Betrachtet man die Geschichte etwas genauer, so findet man erste Hinweise auf die BMW Optimierungen schon im November 2005, wo im Abakus Forum darüber diskutiert und beim Internetmarketing-News Blog mit Deutsche Großunternehmen beim Suchmaschinen spammen darüber berichtet wurde. Doch passiert ist damals nichts. Es bedarf schon einer größeren Öffentlichkeit bzw einer gewissen Nähe zu Googles Anti-Spam Speerspitze Matt Cutts, damit auch große Firmen weiche Beine bekommen.

Es ist sicher klug von BMW, hier schnell reinen Tisch zu machen, andernfalls wäre man vielleicht nach automobile.de das zweite deutsche Unternehmen gewesen, das von Google an den Pranger gestellt und delistet worden wäre. Obwohl ich das nicht wirklich erwartet hätte. Denn genau betrachtet haben wir hier die paradoxe Situation einer Website, die einerseits die ideale Fundstelle für alle BMW-relevanten Suchanfragen darstellt und andererseits aufgrund designerischer Fehlleistungen sich dazu genötigt sah, mit unsauberen SEO-Tricks dafür zu sorgen, dass ihre Inhalte überhaupt in den Suchmaschinen angemessen gefunden werden. Ein typisches Beispiel von Design dominiert Funktionalität. Man sollte bei der Planung von Web-Projekten die SEO-Komponente nie vernachlässigen, ansonsten klappt’s nicht mit den Suchmaschinen.

Ich mag für diese Leistung keinen Anti-SEO Award vergeben, da warte ich lieber mal ab, was im weiteren Verlauf auf den BMW-Seiten passieren wird und werfe dann einen kritischen Blick auf die neuen Seiten. Ich hoffe, BMW lässt sich diesmal etwas besser beraten.

15 Gedanken zu “BMW wieder sauber”

  1. Pingback: Sauwetter Blog
  2. Pingback: Cyberoog, die Insel im Web (Blog)
  3. Pingback: verfolger
  4. Woher soll eine Firma wie BMW auch wissen, dass man für eine Homepage einen Strategieberater braucht, bevor man anfängt mit bunten Bildern herum zu spielen. ;-)

  5. Pingback: INFO|B|LOG der Media-Service Agentur RM Cardsysteme GmbH aus Wiesbaden.

Schreibe einen Kommentar