Blog Spam – kein Problem?

Da haben wir’s. So einfach ist das. Ich frage mich, warum Siggi überhaupt rumjammert bei dem bisschen Spamstress, wo doch IncrediBILL uns mit seinem Beitrag Blog Spam is not a problem zeigt, wie einfach alles geht ;-)

OK, der unglaubliche Bill macht es sich ein wenig leicht, aber in einigen Dingen hat er schon recht. Zum Beispiel was Spam-Bekämpfung und die Entwicklung von Blog-Software angeht, da haben die meisten soften Entwickler geschlafen. Fast nie waren die Bordmittel ausreichend, doch zum Glück gab es fast immer ein paar helfende Hände aus der Blog-Community, die mit Tools und Plugins ausgeholfen haben.

Mir fällt eigentlich nur die Expression Engine ein, bei der schon während der Entwicklung ein wichtiger Augenmerk auf Anti-Spam Maßnahmen gelegt wurde. Bei den meisten anderen Blog-Tools war schon nach Blacklist und Registrierung Schluss mit Maßnahmen. Ganz alte Software wie z. B. Greymatter kann man nur noch in den Ruhestand schicken oder den grausamen Spam-Tod sterben lassen.

Eines der ersten Opfer der Spammer war B2Evolution, dessen freizügige Referrer-Statistik gerne von den Betreibern und noch viel lieber von den Referrer-Spammern genutzt wurde. Es wirkt schon ein wenig hilflos, was man da zu sehen bekommt, wenn man dem Link in obigem Beitrag in Richtung B2Evolution folgt und mit folgender Meldung geblockt wird:

403 Forbidden
Please stop referer spam.
We have identified that you have been refered here by a known or supposed spammer.

Dass man Referrer faken kann und so wahrscheinlich die halbe auf B2Evolution verlinkende Internetwelt ausblocken könnte, darauf sind die noch nicht gekommen, oder? Ok, mit einem Klick ist man dran vorbei. Aber ein gutes Gefühl hinterlässt das nicht. Man sieht also, Spam ist ein Problem. Und falls nicht, dann macht man es dazu ;-)

7 Gedanken zu “Blog Spam – kein Problem?”

  1. Ok, der war gut. Für die Nachwelt, damit die auch Siggis Smily versteht, ich habe gerade einen Spam-Beitrag gelöscht, der mir zwei erotische Links untergejubelt hatte. Hätte eigentlich nicht durchkommen dürfen. So ist das halt mit dem leidigen Spam, manchmal ist er doch ein Problem ;-)

    Hier mal die Punktevergabe von Spam Karma. Der kam mit Captcha. Ich nehme mal an, es war ein menschlicher Kommentator. Aber wer weiss, vielleicht kann man das ja später mal anhand der Ausbreitung des Spams feststellen, also Obacht wenn ihr in den Kommentaren lest: “I Found Absolutely FREE PlayBoy & PentHouse”

    3.5

    -2: Flash Gordon was here (comment posted 11 seconds after page load).
    0.5: Valid Javascript payload (can be fake).
    0: Encrypted payload valid: IP matching.
    5: Successfully filled captcha.

  2. Pingback: Webmaster Blog » Blog Archiv » Neue Form von Spam
  3. Hi.

    Mein Forum und Blog wurde heute auch mit dieser Idee “gespamt”:

    Neue Blinkzeichen!
    Schon gesehen? (10 Sek. Video) Mitmachen! (7 Sek. Video) :)
    Die Links zu myvideo wurden entfernt!

    Wahrscheinlich steckt der Hersteller dahinter. Gefunden habe ich das hier: MYFLASHBOX

    Jetzt suche ich vezweifelt nach einem Anti-Spam-Tool.

    Grüße, Martin

Schreibe einen Kommentar