Reformierte Rechtschreibreform

Vor über 10 Jahren nahm das Grauen seinen Anfang. Am 1. 07.1996 verpflichteten sich Deutschland, Österreich, Schweiz und noch ein paar weitere deutschelnde Länder zu einer Neuregelung der deutschen Rechtschreibung. Diese Rechtschreibreform wurde am 1.08.1998 rechtsgültig und sorgte von Anfang an für heiße Diskussionen. Zwischenzeitlich gab es diverse Korrekturen, was die Richtung der Reform anging, ohne dass die Verwirrungen abgenommen hätten und seit heute, dem 1.08.2006, ist die reformierte Reform der Rechtschreibreform in Kraft getreten.

Die jetzigen Änderungen betreffen Getrennt- und Zusammen-Schreibung, Groß- und Kleinschreibung, Schreibung einzelner Wörter, die Zeichensetzung sowie die Worttrennung am Zeilenende. Ich habe mir jetzt mal ein paar der Veränderungen angesehen und muss sagen, das ist Haarbreit daneben, ein echter Albtraum (ich hätte genau so gut Alptraum schreiben dürfen). Ein 3fach Hoch auf alle Reformer, auch ein 3-fach Hoch auf die Reformanten, denn 3fach darf ich zusammenschreiben, 3mal hingegen nicht. Ich weiss im Moment aber nicht ob ich “zusammenschreiben” überhaupt zusammen schreiben darf und was allgemein gültig, wenn nicht sogar allgemeingültig, bei all den reformierten Rechtschreibungen ist.

Die Schüler können einem Leid tun, (shit, ich glaube das muss jetzt leidtun heißen), die ganze Welt tut mir leider Leid leid. Wer weiß, was sonst noch alles wie heißen muss. Selbst beim Tschüsssagen kann man jetzt ein S weglassen und sagt einfach nur tschüs. Wobei mir nicht klar ist ob ich nicht hätte Tschüss sagen schreiben müssen. Erbarmen!!!

Ich habe hier sicherlich eine Menge Rechtschreibfehler hinterlassen. Ein paar sind Absicht, ein paar sind wahrscheinlich Unvermögen oder Unkenntnis. Ich brauche orthografische Unterstützung von Rechtschreibexperten, wer also Fehler findet sollte sie hier unbedingt vermelden und selbstverständlich belegen können. Danke.

10 Gedanken zu „Reformierte Rechtschreibreform“

  1. Gerald, ich glaube Dein Content wird wohl nicht erlaubter Weise nochmal verwendet. Mir ist das aufgefallen, dass Technorati für mein Blog sowohl Deinen Beitrag als auch einen Beitrag mit identischem Inhalt listete:
    hxxp://news.makewebmoney.ru/2006/07/31/google-adsense-blendend-gemacht/

    Dort wurden wohl mehrere Artikel von Dir re-publiziert, unter anderem auch dieser Artikel hier.
    Ich gehe mal davon aus, der-/diejenige hat keine Erlaubnis von Dir?

    Antworten
  2. Michael, ist echt übel und habe ich auch schon mitbekommen. Eine Erlaubnis hat die Person nicht. Besonders frech bei dem Blog ist das hinterher pingen. Wenn du Vorschläge hast, wie ich das Unterbinde, immer nur her damit. So richtig gut zu erreichen ist die Type nicht.

    Antworten
  3. Sorry, hab damit keinerlei Erfahrung und nicht wirklich Tipps.
    Üble Sache.
    Domainauskunft auf die Hauptdomain gibt ja nicht wirklich tolle Daten her. Höchstens an die dort angegebene Email-Adresse mal deutlich hinschreiben, dass das man denn Klau unterlassen soll?

    Antworten
  4. vielleicht hast du in der mail noch die alte, nicht rereformierte rechtschreibung benutzt und er / sie versteht es nicht? ;)

    irgendwie weigere ich mich beharrlich, mich mit der neuen rs (auch der neuen neuen rs) auseinander zu setzen. für die schüler finde ich es katastrophal.. na ja.

    Antworten
  5. Wenn man dazu Deutsch nicht als Muttersprache beherrscht und noch vor ein Paar Jahren eine andere Schreibweise gelernt hat, ist es besonders schwierig, sich nicht zu verirren :)

    Antworten
  6. “Rechtsgültig” wurde die sog. Rechtschreibreform niemals. Das haben mehrere Gerichte, unter anderem das Bundesverfassungsgericht, mehrfach klargestellt. Es ist jedem freigestellt, die Schüler-Rechtschreibung (manche sagen schon “Deppenschreibung”) oder die Erwachsenen-Rechtschreibung zu verwenden.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar