Layer-Werbung nur mit Suchmaschinen-Referrer

Nach dem Fehlschlag des ersten Experimentes, insbesondere weil dabei die Streuwirkung des umstrittenen Layer-Ads zu groß war, folgt nun Versuch Numero 2. Dank Hinweisen von Robert Hartl und w4yne bin ich zu einer Lösung gekommen, die zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt. Die Werbung wird zielgenau nur noch im ausgewählten Blogartikel geschaltet und das auch nur dann, wenn der Besucher direkt aus einer Suchmaschine auf die Seite gelangt.

Weder auf der Homepage, in den Kategorien oder in den Archiven besteht die Gefahr, über die Layer-Ads zu stolpern. Ein Besuch der potentiellen Werbeseite, z.B. über einen Link aus diesem oder einem anderen Blog, sollte nichts bewirken. Auch Besuche via Feed-Reader bleiben werbefrei und die Inhalte der Reader erst recht. Die Stammleser dürften somit fast gänzlich von der Werbung verschont bleiben. Von 418 Artikeln sind lediglich zwei zur Zeit aktiv geschaltet. So zumindest die Theorie ;-)

In der Praxis klappt das hoffentlich ohne Probleme, nicht dass ich wieder etwas übersehen habe. Meine Lösung ist relativ simpel und benötigt zur Unterstützung das WP-Plugin Landing Sites 1.3. Auf dieses Plugin hat mich Jens-Christof Niemeyer dank seines Beitrages Referer-abhängige Werbeeinblendungen (WordPress-Plugin) gebracht:

Die Funktion ls_getinfo(’isref’) des Plugins Landing Sites macht das gleiche wie meine Referer Detection, aber mit mehr Suchmaschinen. Zudem bietet Landing Sites auch die Möglichkeit, Suchbegriffe auszuwerten und passende Artikel aus dem eigenen Blog zu empfehlen.

Nette Sache, es muss lediglich obige Funktion abgefragt werden und schon haben wir unsere Einschränkung auf Suchmaschinen-Referrer. Jetzt noch die Verknüpfung mit der WordPress-Eigenschaft is_single() (Seite ist eine Artikelseite) und schon sind wir fast am Ziel.

Jetzt soll die Werbung ja nicht auf allen Artikelseiten erscheinen, sondern nur auf ein paar vereinzelten. Zu diesem Zweck habe ich dann ein “Benutzerdefiniertes Feld” (Custom Field) definiert und in die Abfrage mit eingebunden. (Bei Bueltge kann man noch einiges mehr zu den Feldern erfahren).

Am Ende ist der folgende Quellcode herausgekommen, der nur noch mit passendem JS Code-Schnipsel versehen werden muss und in das Footer-Template gehört.

< ?php if ( is_single() && ls_getinfo('isref') ) { $geriflag=get_post_meta($post->ID , 'werbung', 'true');
if ($geriflag=='layer') echo ' Hier steht das Javascript-Schnipsel von Layer-Ads ';
} ?>

Wenn ich jetzt einen bestimmten Blogartikel mit der Layer-Werbung versehen möchte, dann muss ich nur noch das dazugehörige “Benutzerdefinierte Feld” mit dem Wert layer belegen und es kann losgehen. Für mich ist das ein runde Lösung. Und wer weiß, vielleicht trägt eine solche Lösung sogar zu einem userfreundlicheren Einsatz von Layer-Werbung bei.

14 Gedanken zu „Layer-Werbung nur mit Suchmaschinen-Referrer“

  1. Adblockplus ja genauso, was sinnvoller ist :P, nebenbei, Gerald, magst mir das mit dem customfield erklären? ^^ und wofür ist die if abfrage = layer? o.O *verwirrt schau ^^
    Habe es bisher halt aus dem Grund einfach auf alle referers, würde es aber auch lieber so lösen ;)

    Antworten
  2. uwe, ich glaube eine lösung die auf der einen seite layer-ads anzeigen soll und auf der anderen niemandem probleme bereitet, die gibt es wohl nicht.

    w4yne, die abfrage soll feststellen, ob im custom field des beitrages die zeichenkette “layer” von dir eingetragen wurde. du musst dazu den beitrag mit dem editor öffnen und am ende das benutzerdefinierte feld aufklappen, den Schlüssel “werbung” eintragen (bzw später im pulldown auswählen) und als zugehörigen Wert “layer” reinschreiben. solange der wert drin steht, wird werbung geschaltet, wenn du die werbung wieder löschen möchtest, löscht du einfach den inhalt.

    Antworten
  3. Hoffe immer noch irgendwer löst meine Idee mit der Suchwort-Abfrage *gf ^^, finde man sollte irgendwann mal nen nettes Trafficexperiment machen und irgendwie mit 100 Blogs und alle gegenseitig verlinken/trackbacken und mal schauen wie weit man oben landet und die jewelige Sache verdrängen kann … ^^, und natürlich hoffen das ein Googlescript gegen sowas nichts hat ;:P, vll. kommt ja bald nochmal so ein schöner Artikel wie youporn ;)

    Antworten
  4. “Ich erzähle dir was, wenn du vorher etwas anschaust, was dich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit einen feuchten Scheißdreck interessiert, aber ich bekomme, wenn ich Glück habe, Geld dafür”

    Glauben Sie, das ist es, wonach sich Ihre Leserschaft seit Monaten sehnt? Ich habe ja eher den Eindruck, daß es kein wirksameres Mittel als Layer-Ads gibt um Leser nachhaltig zu vergraulen.

    Ich sehe natürlich ein, daß es schwierig ist, sich mit dieser meiner Einstellung zu bereichern, indem man möglichst vielen Menschen auf die Nerven fällt.

    Antworten
  5. >Einstellung zu bereichern

    lieber fellow, ich bin selber kein fan von layer werbung. und hier bereichert sich niemand. alles geld was auf dem konto aufläuft werde ich spenden. das sind momentan wahnsinnige 9,29 euro. aber besser als nichts. und wo siehst du hier eine belästigung. wenn der versuch beim ersten mal nicht missraten wäre und ich nichts dazu geschrieben hätte, würde es wahrscheinlich fast niemand bemerkt haben. mögliche opfer sind jene, die nach begriffen wie you porn in suchmaschinen suchen – aber die erwartet am ende ihrer suchen meist noch viel schlimmeres.

    Antworten
  6. http://www.google.com/search?hl=de&q=site%3Ahttp%3A%2F%2Fwww.suchmaschinen-optimierung-seo.info+youporn&btnG=Google-Suche&lr=

    Wurde zwar nicht gefragt, aber da ist es ;).
    PS: Ich habe es irgendwie nicht hinbekommen es nur für einzelne Posts zu machen, falls jemand Lust hat kann er es versuchen für einen WordPress-Neuling per Mail zu erklären, würde mich freuen, weil ich layer-ads gerne auf sachen wie youporn begrenzen würde.
    PS: Jemand ne idee wie ich landingsites für google.com/reader/… ausschließen kann?

    Antworten
  7. friday, es funktioniert in genau 2 beiträgen, wenn man über die entsprechenden suchmaschinen kommt. ansonsten wird keine werbung geschaltet. es muss nur das schnipsel ins footer-template eingebaut werden, das landing-site plugin aktiv sein und im custom feld des beitrages das key werbung auf den wert “layer” gesetzt sein.

    Antworten
  8. Pingback: MoneyManna - Geld verdienen im Internet » Layer-Werbung - Sichere Einnahmen?

Schreibe einen Kommentar