Pixel Lotto

Mister One Million Pixel Alex Tew ist wieder da. Nach seinem großen Überraschungserfolg vom letzten Jahr hatte er in seinem Weblog schon angedeutet, dass er an einer neuen großen Sache basteln würde. Lange hat es gedauert, aber jetzt ist er zurück. Unter Pixelotto.com gibt es jetzt ein Art Pixel Lotto für Arme, keine Kosten für den Besucher, schon das Klicken (nach Anmeldung) der Banner reicht für die Teilnahme aus.

Pixel Lotto

Eine große Überraschung muss ich sagen. Zumindest für mich. Ich bin nämlich wirklich überrascht, dass es nicht zu mehr gereicht hat als zu einem Aufguss der alten Pixel Homepage Idee. Ich denke, viele haben sich damals Gedanken gemacht, wie man die Million Pixel Homepage Idee aufgreifen und aufbohren könnte. Ich zumindest habe das. Und ehrlich gesagt, Geld an die Besucher ausschütten und Geld für einen guten Zweck stiften waren mit die ersten Dinge, die mir damals dazu eingefallen sind. Ich vermisse gänzlich die schöpferische Höhe bei der Pixel-Lotto Idee.

Habe gerade mal nachgesehen in meiner Mail, die ich damals an Alex geschrieben habe: “ps: a little bit altruism would be nice, perhaps giving 10% of income to some charity. just an idea.” Na also, passt ja fast.

Leider muss man heutzutage nicht immer Neues schöpfen um erfolgreich zu sein. Auch mit Varianten alter Erfolge kann man eine Menge verdienen. Dabei ist nur wichtig, dass man den passenden Bekanntheitsgrad erreicht hat. Insofern erinnert mich die Sache an Modern Talking, ein Hit nach dem anderen – und immer das gleiche Lied, nur anders verpackt ;-)

Ich hoffe es gibt nicht irgendwann noch die Milliarden Dollar Such die Pixel Homepage Show. Sei’s drum, die Sache ist schon gut angelaufen, der Zähler steht mittlerweile bei 82.100 Dollar. Ein deutlich besserer Start als letztes Jahr, der Erfolg dürfte Alex Tew und seinem Pixel Lotto nicht mehr zu nehmen sein.

Seotechnisch dürften die gebuchten Links keinen Wert haben, schon bei der Million Pixel Homepage hatte Matt Cutts die externen Links als nutzlos gewertet – und daran wird sich auch bei diesem Projekt nichts ändern. Zudem sollten Werbende vorsichtig sein, wenn sie Werbung wie Google AdSense auf der Zielseite verwenden, die Pixel Lotto Warnung bei AdMoolah trifft es ziemlich genau. Der durch die Aktion generierte Traffic ist wertlos und gefährdet den AdSense Account.

via Basicthinking Pixelotto gestartet

14 Gedanken zu “Pixel Lotto”

  1. Pingback: BloggingTom
  2. Klein-Bloggersdorf hat wohl einen neuen (alten) Nestbeschmutzer im Internet ausgemacht?
    Der Jackpot steht gerade bei $83.700, kein schlechtes Ergebnis für den ersten Tag, wie ich finde. Zur Frühlingssonnenwende hat er die 2te Million, dann isser wohl 23.

  3. Ich denke auch, daß die Idee oder Qualität der Links egal ist. Es geht ja nur darum, dem Jungen die 2. Mio zu bringen und das wird es mit großer Sicherheit…

  4. Wer von seine Ideen überzeugt ist – egal ob die erfolgreich sind oder nicht, wiederholt die immer wieder. Guck mal nach Steve Jobs, seinen Next Cube wurde kein großer Erfolg, seinen Mac Cube auch nicht. Ich bin mir aber sicher er wird es noch ein drittes mal versuchen. Ich bin also nicht überrascht das Alex Tew sich selber wiederholt, es kommt nur schneller als ich erwartet habe.

  5. Pingback: » Adsense und PixelOtto gemeinsam Geht das gut? Tips for Blogger
  6. Mich wundert`s immer wieder :), was manche Leute aus solchen holen Ideen alles rausholen.

    Mal schauen wie viele hunderte von Webmastern das Projekt kopieren werden *g*.

    Ich für meinen Teil finde das Projekt langweilig, ist nichts neues.

  7. Naja, vom Pagerank her würde es sich sicher lohnen. Immerhin hatte die alte Page nen PR von 7. :D
    Das mit Adsense ist dagegen natürlich weniger gut… Vielleicht sollte man sich wenn dann ein Stückchen ganz im Eck suchen, damit nicht soviele draufklicken. ;)

    LG

  8. Pingback: Was ist eigentlich aus Pixelotto geworden? - Lotto Projekt Blog

Schreibe einen Kommentar