Kleine Google Trends für Websites Beobachtung

Die neuen Google Website Trends haben einige Fragen aufgeworfen, vor allem was die Genauigkeit angeht, insbesondere im Zusammenhang mit der Einbindung der Google Analytics Daten (wenn man die denn freigegeben hat). Viele Fragen beantwortet Uwe in seinem Beitrag Trends für Websites Beitrag, so auch die Frage:

In wie weit laufen Daten von Google Analytics mit in die Auswertung?

Laut der Beschreibung von Google Trends werden derzeit keine individuellen Webseiten-Daten mit einbezogen. Es werden lediglich anonyme, aggregierte Daten zur besseren Kalkulation der Traffic-Werte, der regionalen Daten sowie zur Mitbestimmung der verwandten Seiten und Suchen verwendet.

So sagt es Uwe, so meint es Google und so wird es dann wohl auch sein. Zur Bestätigung hier noch eine kleine Beobachtung. Bei der Design-Umstellung meines Blogs hatte ich für einige Wochen das Analytics Code Schnipsel vergessen, dadurch wurde für diesen Zeitraum nur die Hälfte des Traffics an Google Analytics gemeldet. Hätte Google nun auf die ihm bekannten Analytics Daten zurück gegriffen, so hätte man diese Ausfälle auch in der Traffic Kurve der “Trends für Websites” sehen müssen. Doch Pustekuchen, die Kurve verlief auch im kritischen Bereich ohne Knick und Haken.

Wäre mal spannend zu hören, was ihr so beobachtet habt. Denn sicher ist in diesem Zusammenhang nichts. Die von mir überprüften Fälle zeigten eine recht hohe Übereinstimmung bei den Traffic-Daten, von Bekannten habe ich jedoch schon von Abweichung bis an die 100% gehört.

Update: Hier mal ein paar kritischere Töne zu den trendlosen Website Trends.

5 Gedanken zu „Kleine Google Trends für Websites Beobachtung“

  1. Hallo,
    also ich habe mal einige Websites meiner regionalen Mitbewerber überprüft und habe dabei festgestellt, dass nur diejenigen Webseiten auch in Trends vertreten sind, welche AdSense oder Analytics einsetzen.
    Es scheint somit relativ klar zu sein, wo die Traffikdaten hauptsächlich herkommen (zumindest durch meine bisherigen Beobachtungen).
    Allerdings scheinen die Daten auch nicht annähernd akurat zu sein, denn einige Seiten weisen deutlich zu hohe Zahlen auf, während andere viel zu geringe ausweisen.

    Unterm Strich ähnlich Alexa ^^
    Ich warte mit Spannung auf die Möglichkeit von Google sich dort austragen zu können… ich für meinen Teil finde es eher schädlich das die Zugriffszahlen meiner Seite derartig Lückenhaft und falsch dargestellt werden.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar