Service-Mitteilung: Das AdSense-Empfehlungsprogramm wird eingestellt

Hatte das Google AdSense-Empfehlungsprogramm eigentlich schon längst vergessen – irgendwie hat es mich nicht besonders angesprochen – doch jetzt kommt der finale Todesstoss für die AdSense Empfehlungen: We’re retiring AdSense Referrals. Parallel zur Verlautbarung im amerikanischen Blog gingen dann auch die entsprechenden Emails raus:

Hallo,

wir bedanken uns für Ihre Teilnahme beim Empfehlungsprogramm von AdSense. In der letzten Augustwoche werden wir das AdSense-Empfehlungsprogramm einstellen. Danach werden keine Anzeigen mit dem AdSense-Empfehlungscode mehr angezeigt.

Wenn Sie derzeit Empfehlungen verwenden, um Google-Produkte oder Angebote von AdWords-Inserenten zu bewerben, empfehlen wir Ihnen die folgenden Schritte vor der Produkteinstellung auszuführen:

  • Entfernen Sie alle Empfehlungscodes von Ihren Websites: Entfernen Sie bitte vor der letzten Augustwoche alle Empfehlungscodes von Ihren Websites, um Ihre Werbefläche weiterhin effektiv zu nutzen.
  • Ersetzen Sie Ihre Empfehlungsanzeigen mit Anzeigen von AdSense für Content-Seiten: Falls auf einer Seite weniger als drei Anzeigenblöcke von AdSense für Content-Seiten vorhanden sind, sollten Sie die Empfehlungsanzeigenblöcke durch
    Standard-AFC-Anzeigenblöcke ersetzen. Das Risiko von geringeren AdSense-Einnahmen durch das Einstellen des Empfehlungsprogramms kann dadurch minimiert werden.
  • Führen Sie alle Empfehlungsberichte aus und speichern Sie diese auf Ihrem Desktop: Sämtliche Empfehlungsberichte werden ab Ende Oktober nicht mehr zur Verfügung stehen.

Wir bedanken uns für Ihre Geduld während der Übergangszeit. Bei weiteren Fragen rufen Sie bitte die AdSense-Hilfe unter
http://www.google.com/adsense/support/bin/topic.py?topic=14882 auf. Vielen Dank für Ihre Unterstützung der AdSense-Empfehlungen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Google AdSense-Team

Wer genau verglichen hat, der wird einen Unterschied zwischen der deutschen Email und der amerikanischen Blog-Verlautbarung erkannt haben. Dort empfiehlt Google schon jetzt das Google Affiliate Network. Die Google Empfehlungen sind tot, es lebe das Google Affiliate Network. Statt Klicks und Impressionen geht es bald um Leads und Provisionen :)

3 Gedanken zu “Service-Mitteilung: Das AdSense-Empfehlungsprogramm wird eingestellt”

  1. Gerald, hast Du denn schon irgendwelche Erfahrungen mit dem “Google Affiliate Network” machen können? Ist das eine Alternative, bringt es was, oder für kleine Klitschen eher uninteressant?

Schreibe einen Kommentar