Janine und der polnische Autoschieber

Es war einmal vor langer, langer Zeit ein SEO, der hatte eine liebliche Tochter, die sich fortwährend im Internet aufhielt, obwohl ihr der Vater das ausdrücklich verboten hatte. Das Mädel hiess weder Rotkäppchen noch handelte es sich um die mit dem roten Halsband, ihr Name war schlicht und einfach Janine. Zum Leidwesen ihres Vaters trieb sich Janine andauernd in dubiosen Weblogs herum und diskutierte dort mit wildfremden Männern. Eines Abends geschah es dann. Sie kam einem polnischen Autoschieber zu nahe und ward nie mehr gesehen.

Der Vater, der spät am Abend erschöpft vom Linkbuilding nach Hause kam, wusste von all dem nichts und erschrak fürchterlich, als er seine Janine nicht in ihrem Zimmerchen vorfand. Sofort machte er sich auf den Weg und suchte die einschlägigen Weblogs und Foren auf und ab. Doch nirgends war eine Spur von seiner Janine zu entdecken.

Der Vater war verzweifelt und griff in seiner Not nach dem letzten Strohhalm – der Google Suche nach Janine. Doch obwohl er Janine ganz oben in den Google Serps zu finden hoffte, war seine Hoffnung vergebens. Ein Besuch der Seite brachte keine Spur von Janine zu Tage, erst beim Klick auf den zugehörigen Google-Cache kam ihm die Erleuchtung: “Diese Begriffe erscheinen nur in Links, die auf diese Seite verweisen: Janine”.

Nun war ihm klar, er war gelinkt worden. Noch präziser formuliert – seine Tochter war gelinkt worden. Sie war so sehr gelinkt worden, dass aus ihr zwar keine Sex-Bombe, aber immerhin eine echte Google-Bombe geworden war. Und auch ein polnischer Autoschieber erlag diesem Schicksal, wie weitere Recherchen ergaben. Da wurde dem Vater klar, dass er alle Hoffnung fahren lassen konnte, weil der grosse Google-Bot alle Google Bomben hatte verschwinden lassen und er seine Tochter wohl nie mehr wiedersehen würde.

Und die Moral von der Geschicht?

10 Gedanken zu “Janine und der polnische Autoschieber

  1. Sehr gute Geschichte, zumindest um ein Beispiel zu zeigen, was eine Google-Bombe ist. Aber ich schätze, dass Google irgednwann einen Automatismus entwickelt haben wird, um solche Bomben zu erkennen und auszuschließen.

  2. tja, ob google jemals vollautomatisch damit zu rande kommt? es macht ja oft sinn den verlinkungen solch ein gewicht zu geben. nur ab und zu gibt es mehr oder weniger beabsichtigte ausrutscher. drum bin ich ja auch so neugierig und suche funktionstüchtige Google Bomben. wäre nett, wenn da was bei zusammen käme.

  3. Pingback: DANIEL RÜD - Das Märchen vom Domainräuber

Schreibe einen Kommentar