SEO SEO SEO

Ich bin schon etwas verwundert über das Ergebnis meiner Google SEO-Suche. Nachdem ich die stereophone Meldung zu Deutschlands erfolgreichstem SEO gelesen hatte, habe ich natürlich schnell kontrolliert, ob dem auch wirklich so war. Und tatsächlich, String Emil hat sie alle hinter sich gelassen und steht unter dem Suchbegriff SEO an der Spitzenposition.

Was mich wundert ist nicht, dass er es dahin geschafft hat, das war aufgrund der exaliedschen Wettbewerbs-Bedingungen (Teilnehmer mussten auf String Emil mit Keywort SEO verlinken) abzusehen. Was mich gewundert hat, ist dass dieses Ereignis genau am Tag nach Googles Verlautbarung vom Entschärfen der Google Bomben auftauchte. Was soll ich denn davon halten? Diese SEO-Nummer ist doch nichts anderes wie ne klassische Google-Bombe. Na, das funktioniert ja wieder brilliant, was sich Google da ausgeknobelt hat ;-)

Bevor ich es vergesse, die Seite von String Emil müsst ihr natürlich unbedingt besuchen. Wer diese Website noch nie erlebt hat, der hat was verpaßt. Ein wahrer Augen- und Ohrenschmaus. Und aus Rache dafür, dass Emil mir den Begriff SEO weggeschnappt hat, werde ich nun meine Seite auf den Begriff String hin veroptimieren :)

Gerald Über Gerald

IT Consultant, Optimierer, SEO und Querdenker. Suchmaschinen Versteher und Wortverdreher. Suchmaschinenoptimierer aus Leidenschaft. Versucht immer ein Bit übrig zu behalten.

Kommentare

  1. Dass die String-Emil-Seite nicht unter den Google-Bomben-Enschärfungsalgorithmus fallen kann, dürfte wohl klar sein, denn dafür kommt auf der Seite zu oft das Keyword “SEO” vor: im Titel, in der Überschrift, als Bild-Dateinamen, in internen Linktexten, etc.

    Ob es da nicht ein anderes Mittel dagegen gibt, als dein Blog für einen absolut unpassenden Suchbegriff nach vorne zu bringen?! ;)

  2. ich könnte mich natürlich auch leicht geschürzt fotografieren lassen und auf den nächsten wettbewerb warten ;-)

    eine bombe ist für mich auch das extrem einseitige und massive verlinken einer seite mit einer suchphrase. sicher sind die miserable failure bomben einfacher, da das key nicht im zieltext vorkommen muss, aber vom prinzip würde ich aktionen wie diese oder die abakus geschenke aktion für die straßenkinder als bombing bezeichnen.

  3. “eine bombe ist für mich auch das extrem einseitige und massive verlinken einer seite mit einer suchphrase.”

    Glaube nicht, dass diese Art der Verlinkung für eine Rückstufung ausreicht. Außerdem könnte das ja bedeuten, dass viele Websites, die hauptsächlich mit ihrem Domainnamen angelinkt werden unter diesem nicht mehr zu finden sind. 8)

    Habe einige alte Seiten überprüft, die eine derartige Verlinkung aufweisen (deckt sich mit Franks Beobachtung).

    Übrigens: bei der Geschenke-Aktion kommt das Key nicht auf der Seite vor und die Offroadkids sind auch nicht mehr zu finden… ;)

  4. ich sage doch nirgends, dass die dann nicht mehr zu finden sein sollen. und es wäre auch nicht so schwer eine solche bombe zu erkennen, wenn es sich denn nicht um eine ganz neue seite handeln würde.

    ich finde es aber befremdlich, dass genau an dem tag wo google die alten klassischen bomben filtert, andere seiten plötzlich oben landen und andere wegrutschen. string emil hüpfte bislang immer so zwischen platz 9 und platz 4/5 herum, auf einmal ist er oben. ich denke, google müsste noch ein bisschen an der schraube drehen, da passt noch nicht alles so wie es sollte.

    franks beobachtung ist sicher interessant und ein fehlen des zieltextes macht es google sicher viel leichter. aber auch die anderen bombing aktionen sind für mich manipulationen, ob key auf der seite oder nicht ist mir da schnurz egal, und was wollen wir wetten, dass die googelaner in der richtung noch ein wenig weiter forschen und irgendwann auch filtern werden. dann mag es einigen extrem überlinkten seiten doch noch mal an die gurgel gehen.

  5. Ja DANKE nochmal für den Hinweiß, man solle die Seite von Emil UNBEDINGT besuchen.

    Die MIDI-Files sind ja noch zu ertragen, aber für den Anblick, der mir dort unvermittelt in die Augen trat und eine sofortige Blindheit bei mir auslößte, also dafür erwarte ich ausdrücklich eine Entschuldigung von dir!

    (mein Gott, diese Übelkeit, was ist mir schlecht…)

  6. Ich weiß gar nicht, was ihr habt. Die Seite von Emil ist einfach… kultig. Samt Midi ;-) Und dann die vielen Gemeinsamkeiten: Gründet dieses Posen im String nur auf Verzweiflung wie der tägliche Kampf von SEO’s mit Tante Goo?

    Und ansonsten geh ich mit Daniel commod, dass es sich nicht um eine klassische Google-Bombe handelte. Nennen wir es halt Linktext-Bombe :)

Trackbacks/ Pingbacks

  1. [...] S-O-S SEO Blog Das Suchmaschinen Optimierung Seo Blog « SEO SEO SEO [...]

  2. [...] Animiert durch die String + SEO Geschichte habe ich mir gedacht es könnte interessant sein, sich die Google Trendcharts für den Begriff “String Tanga” anzusehen. [...]

  3. [...] Niemand würdigerer als eine stringtragende lebende Karikatur hat es mit kräftig Mithilfe der Jünger des Exalead bewerkstelligt, die Kirche aus dem SEO Dorf zu rauben den SEO-Olymp zu erklimmen. Kurzum machte sich der tapfere Gerald auf, um den nunmehr entweihten Berg der Götter Tribut zu zollen und will dem ungeliebten Wicht nun hinterrücks an die Wäsche. Wie schon erwähnt, ist es Geralds Plan, dem Schurken seinen String wegzuoptimieren. Rückendeckung erhält er dabei von den Rittern der Tafelrunde. Frank, als außenstehender Druide vom SEO Marketing Blog, sichert dabei am Rande seiner Verloseong ohne String die Sicherstellung einer stringenten Durchführung der Operation. Gutes Gelingen, tapferer Gerald. [...]

  4. Dem Link bitte NICHT folgen

    Es besteht die Gefahr einem Hörsturz, sammt vollständiger Blindheit, zu erliegen!

    Ich möchte hier ausdrücklich davor warnen, dem Link zu einem gewissen String-Emil zu folgen.

    Unfreiwillig hörend und sehend, diese Seite erfahren, durch den S-O-

Ihre Meinung ist uns wichtig

*